Häufig gestellte Fragen

Brunchen

das Kombinat

0821 298 62 420

Bleigässchen 2,
86150 Augsburg

Mo - Sa: 11:00 - 17:00

So:         12:00 - 17:00

fair - bio - regional

A. - Innenstadt

café chez rani

0821 244 03 588

Albert-Leidl-Straße 6,
86179 Augsburg

Mo, Mi - Fr: 11:30 - 14:30 
                    17:00 - 22:00 
Sa:              15:00 - 22:00 
So:              11:00 - 15:00

Jeden 1. und 2. Sonntag im Monat gibt es
einen Brunch (nur mit Reservierung).

fair - bio - regional

Außenplätze

A. - Haunstetten

dreizehn

0821 298 62 421

Barfüßerstr. 4,
86150 Augsburg

Wegen Umbauarbeiten aktuell geschlossen

fair - bio - regional

Außenplätze

A. - Innenstadt

café seelenzeit

08233 93 22

Münchener Straße 9,
86415 Mering

Mo - Fr: 09:00 - 18:00 
Sa: 09:00 - 14:00

regional 

Außenplätze

Mering

mom's table

0821 508 29 677

Maximilianstr. 77,
86150 Augsburg

Mo - Sa: 10:00 - 23:00
So:         11:30 - 21:00
Auch an Feiertagen geöffnet

bio

Außenplätze

A. - Innenstadt

vegane Bagels

Backwerk

0821 508 98 591

Bahnhofstraße 12,
86150 Augsburg

Mo - Fr: 07:00 - 18:30
Sa:        09:00 - 17:30

fair - bio - regional
Außenplätze

A. - Innenstadt

Coffee fellows

0821 508 65 855

Karlstraße 17, 
86150 Augsburg

Mo - Fr: 06:00 - 20:00
Sa:        07:00 - 20:00

A. - Innenstadt

Backwerk

0821 508 71 712

Konrad-Adenauer-Allee 7 1/2;
86150 Augsburg

Mo - Fr: 06:30 - 20:00
Sa:        07:30 - 20:00

fair - bio - regional
Außenplätze

A. - Innenstadt

Cosmos Heart Café

0821 343 34 77

Steingasse 12a,
86150 Augsburg

Mo - Sa: 9.30 - 18.00

Außenplätze

A. - Innenstadt

Café Samocca

0821 455 26 40

Hermanstraße 8,
86150 Augsburg 

Di - Sa: 09:00 - 18:00
Sa, So: 08:00 - 17:00

Außenplätze

A. - Innenstadt

Henry's Coffee

0821 319 88 280

Phillippine-Welser-Straße 4,
86150 Augsburg

Mo - Mi:       08:00 - 00:00
Do - Sa:       08:00 - 01:00
So, Feiertag:  09:00 - 00:00

Außenplätze

A. - Innenstadt

Essen in der City Galerie

Brezelbäckerei Ditsch

0821 42 09 301

Willy-Brandt-Platz 1,

86153 Augsburg

Mo - Sa: 9:30 - 20:00

Bäckerei Wolf

0821 65 09 500

Willy-Brandt-Platz 1,

86153 Augsburg

Mo - Sa: 9:30 - 20:00

Babel Falafel

0821 51 52 25

Oberer Graben 55,
86152 Augsburg

Mo - Sa: 11:00 - 21:00

Essen in Lokalen ohne veganes Angebot

Nicht immer kann man mitbestimmen, wo man mit Freunden, Familie oder Kollegen essen geht. Dem Restaurantbesuch steht trotzdem nichts im Weg.

Auch wenn die Speisekarte keine Essensoptionen als vegan gekennzeichnet hat, findet man in fast allen Restaurants dennoch etwas zu essen.

Grundsätzlich gilt: Freundlich nachfragen kostet nichts!

Die meisten Restaurants bieten vegane Gerichte auf Anfrage.

Inzwischen können die meisten Restaurants mit dem Begriff „vegan“ wirklich etwas anfangen. Selbst wenn es so aussieht, als ob man dich nicht gleich versteht, erkläre einfach freundlich, dass du kein Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Eier, Milch oder Milchprodukte isst.

Jedes gute Restaurant versucht seine Gäste glücklich zu machen, und wenn du nett bist, wird man dich auch nett behandeln.

Es ist wirklich in den allermeisten Lokalitäten kein Problem etwas Veganes zu erhalten. Also habt keine Angst. Traut euch. fragt einfach nach. 

Du bist in einem bestimmten Lokal eingeladen?

Bist du in ein bestimmtes Restaurant eingeladen, kannst du voher mit einer E-Mail oder Telefonat abklären, ob ein veganes Menu möglich ist.

So kann sich das Küchenteam besser vorbereiten und hat im Idealfall sogar Freude daran, mal etwas Neues ausprobieren zu können. Positives Feedback für diese Bemühungen kann dazu beitragen, dass es die oder der Nächste es einfacher hat - und vielleicht gibt es künftig dort dann auch bald regulär etwas Veganes auf der Karte.

 

Viele Restaurants haben auch auf ihrer Internetseite einen extra Hinweis, das auf Anfragen gerne etwas Veganes zubereitet werden kann.

Spontanter Restaurantbesuch?

Hast du keine Zeit dich vorher zu erkundigen? Kein Problem!

  • In den meisten Restaurants gibt es Gerichte, die von Haus aus vegan sind.

  • Viele Gerichte lassen sich auch durch das Weglassen von wenigen Zutaten leicht „veganisieren“.

  • Ebenso kann eine Kombination aus unterschiedlichen Beilagen ein sehr leckeres Menü ergeben.

Im Zweifelsfall, einfach mal freundlich nachfragen, ob ein Gericht vegan ist, oder ob es vegan zubereitet werden kann. In der Regel sind die Angestellten sehr nett und hilfsbereit. Es kann auch passieren, dass der Küchenchef spontan ein superleckeres veganes Gericht ganz neu kreiert.

Der schnelle Hunger und nichts Veganes in Sicht? 

Wenn gerade keine Bäckerei, Imbiss oder Supermarkt mit ausgeschriebenen veganem Angebot in der Nähe ist haben wir auch ein paar hilfreiche Hinweise zusammengestellt.

  • Pommes mit Ketchup sollte eigentlich immer vegan sein

  • Falafel bekommt man üblicherweise in vegan (bei den Soßen nachfragen)

  • in Dönerimbissen gibt es häufig CousCous-salate, oder man nimmt einfach eine Dönertasche mit Gemüse.

  • Wer es gesünder mag, sollte nach einer Saftbar ausschau halten und sich einen grünen Smoothie kaufen, denn der sättigt auch eine Weile.

Versteckte Tiere im Restaurant

Manchmal verstecken sich tierische Bestandteile in Produkten in denen man es gar nicht vermuten würde, da sie traditionell eigentlich vegan wären.

Teilweise versteckt sich tierisches aber auch hinter anderen Bezeichnungen, v.a. in asiatischer oder orientalischer Küche.

Damit dem veganen Genuss trotzdem nichts im Weg steht, haben wir ein paar Hinweise und Tipps zusammengestellt, worauf man achten muss und wie man ganz leicht Gerichte „veganisieren“ kann.

Unsere 'allgemeinen Hinweise und Tipps' gelten grundsätzlich für alle Lokalitäten. Unsere Übersicht über die verschiedenen Küchen bietet Informationen über die jeweiligen Küchen und zeigt die dort gebräuchlichsten potentiell vegan und unveganen Speisen.

Allgemein gültige Hinweise & Tipps:

Brot,
Nudeln,
Pizzateig

Der Teig ist traditionell vegan

Zur Sicherheit sollte man fragen, ob: 
Milch, tierisches Fett (Butter, Schmalz) oder Eier verarbeitet wurden

Veganize - Tipp:

Bei Nudeln grundsätzlich vorher Bescheid geben, dass auch Parmesankäse nicht gewünscht ist.

Bei Pizza einfach oben den Käse weglassen, dafür um ein bisschen mehr Tomatensoße bitten.
(Man kann auch fragen ob es ok ist, das mitgebrachter veganer Käse verwendet wird.)

Gnocchi

Der Teig ist meist mit Ei

Gebratenes

- Gemüse

- Reis

- Nudeln

Meist wird Pflanzenöl verwendet.

Zur Sicherheit sollte man fragen, ob: das Gemüse in pflanzlichem Fett angebraten bzw. pflanzlicher Brühe gekocht wird

Veganize - Tipp:

Bitten, das Gemüse, Reis oder Nudeln mit Pflanzenöl anzubraten

Salat

Zur Sicherheit sollte man fragen, ob: ob Sahne im Dressing enthalten ist

Veganize - Tipp:

Bitten, Sahne im Dressing wegzulassen

Saucen 

+

Dressing

Oft ist ein Abschmecken mit Sahne, Butter und Ei gut gemeint und du kannst es dann nicht essen

Veganize - Tipp:

Bitten, Sahne, Butter oder Eier wegzulassen

Saft, 

Wein

werden häufig durch Fischblase gefiltert

Veganize - Tipp:

Trübe Säfte sind normalerweise vegan

Kaffee

Veganize - Tipp:

Einfach schwarz, ohne Milch oder Sahne Bestellen

 
 
 
 

Veganize - Tipp:

Sahne im Dressing oder Käse im Salat können leicht weggelassen werden

Übersicht über die verschiedenen Küchen

Viele Gerichte aus aller Welt werden traditionellerweise ohne tierische Zutaten gekocht. Trotzdem sollte man zur Sicherheit lieber noch einmal bei der Bestellung nachfragen.

Hier haben wir eine kleine Auswahl traditionell veganer Gerichte in den verschiedenen Küchen, zusammengestellt. 

Gut Bürgerlich

In dieser Kategorie ist es am schwierigsten etwas Veganes zu finden. Meistens gibt es aber Pommes oder es lässt sich ein Salat veganisieren. Häufig kann man in Pflanzenöl gebratenes oder gedünstetes Gemüse bekommen. Mit etwas Glück ist auch der Apfelstrudel ohne Butter oder Ei. 

Italienisch - Mediterran

Die italienische Küche bietet ein paar traditionell vegane Gerichte. 

Zu diesen Gerichten zählen: 

  • Pasta arrabiata,

  • Pasta aglio e olio,

  • Spaghetti Pomodoro,

  • Minestrone (Gemüsesuppe),

  • Salate, 

  • Pizza marinara (immer ohne Käse)

  • Pizzabrot.

  • Antipasti (gebratenes, in Olivenöl eingelegtes Gemüse und Pilze)

Orientalisch

In der orientalischen Küche finden sich viele Gerichte, die von Hause aus (meist) vegan sind.

  • Falafel (eine gute Möglichkeit, um weltweit ohne lange zu suchen ein veganes Essen zu bekommen.)

  • Hummus (pikanter Dip aus pürierten Kichererbsen) wird oft zu Falafel dazu gegessen. 

  • Couscous,

  • Tabouleh (Bulgursalat),

  • Baba Ghannuoj (Dip aus Auberginen und Sesampaste),

  • Bohnenpasten,

  • Kushari (ägyptisches Gericht aus LinsenReis, Nudeln, Kichererbsen)

Asiatisch

In der Regel die Beste Anlaufstelle für Veganer, denn in der asiatischen Küche wird traditionellerweise oft vegan gekocht. Milchprodukte werden hier einfach weniger häufig benutzt, weil die meisten Asiaten eine Laktoseintoleranz haben. So sind in der Regel die vegetarischen Speisen auf der Karte auch vegan. Besonders in vietnamesischen und Thailändischen Restaurants wird man problemlos fündig.

Achtung:

Ab und zu verirrt sich auch eine “Muschelsoße” oder ähnliches in die Rubrik vegetarisch, manche verwenden beim Gemüse Hühnerbrühe und in gebratenem Reis kann Ei enthalten sein. Auch Fischsaucen (dashi) oder Fischflocken werden gerne in der asiatischen Küche verwendet

Meist vegan:

 

Japanisch

Sushi und Onigiri (gewürzte Reisbälle) bekommt man auch in veganen Varianten.

  • Algensalat

  • Edamame (sojabohnen)

Chinesich

  • Gebratener Reis/Nudeln mit Gemüse

  • gebratener Tofu

  • Gemüsesuppen

Meist nicht Vegan:

  • Fischsoße (dashi) oder Fischflocken

  • Tempurateig (evtl. mit Ei)

  • Miso suppe (evtl. mit Fischsud)

Indisch

Die traditionelle indische Küche ist weltweit bekannt für ihre Vielzahl an vegetarischen und veganen Gerichten. Hier werden aber häufiger Milchprodukte, wie Butter, Milch und Sahne benutzt. Auf Anfrage kann man diese meistens austauschen oder weglassen.

Folgende Tipps gelten in den meisten indischen Restaurants

Meist vegan:

  • Dal / Dhal  (indisches Linsengericht)

  • Samosa (kleine gefüllte Teigtasche)

  • Pakoras (frittiertes Gemüse),

  • Aloo (Kartoffel),

  • zitronengras-tofu (vietnamesich),

  • Kartoffel-erbsen-curry

  • Gemüse Curry

  • Papadums (Fladen aus Linsenmehl, frittiert)

  • Sommerrollen

Meist nicht Vegan:

  • Ghee (aus Butter),

  • Paratha (enthält Joghurt),

  • Dahu (Joghurt),

  • Naan (enthält Joghurt),

  • Paneer (käse)

  • Roti / Chapati (Fladenbrot, evtl. mit Ghee)

  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

AG Tierrechte e. V. | Gartenstraße 10a | 86504 Merching

info (at) ag (minus) tierrechte (punkt) de